Allgemeine Fragen

Wie steigere ich meine Leistungsfähigkeit?

Wenn deine Leistungsfähigkeit nicht auf der Höhe ist, kannst du an mehreren Hebeln ansetzen, um das Leistungstief zu überwinden. Kritische Faktoren sind eine ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen (Obst und Gemüse!), regelmässige Bewegung, frische Luft und ausreichend Schlaf. Wenn du auf diese Punkte achtest, stehen die Chancen gut, dass deine Leistungskurve bald wieder ansteigt.

 

Warum kann ich mich nicht konzentrieren?

Konzentrationsschwäche kann viele Ursachen haben. Vielleicht bist du „nur“ mit deinen Gedanken woanders? Dann kannst du versuchen, Ablenkungen (wie das Smartphone) auszuschalten, um dich besser zu konzentrieren. Typische körperliche Gründe für eine Konzentrationsschwäche sind Müdigkeit, Stress und eine einseitige Ernährung. Hier solltest du unbedingt gegensteuern: Schlafmangel, Dauerstress und eine ungenügende Vitaminzufuhr schaden deiner Gesundheit.

 

Wie bedeutet „Energiestoffwechsel“?

Der Energiestoffwechsel ist der Teil des Stoffwechsels (Metabolismus), der für die Energiegewinnung im Körper zuständig ist. Ein Teil davon ist der Baustoffwechsel (Anabolismus): Seine biochemischen Prozesse sorgen für den Aufbau und Erhalt der Körpersubstanz (z.B. Muskeln, Knochen) und verbrauchen dabei Energie.

 

Was ist „oxidativer Stress“?

Beim Stoffwechsel bildet der Körper hochreaktive Sauerstoffverbindungen, so genannte freie Radikale. In Maßen sind sie kein Problem. Wenn sie aber – angekurbelt durch äussere Einflüsse (z.B. Zigarettenrauch) – überhandnehmen, entsteht schädlicher „oxidativer Stress“. Mit Antioxidantien hält der Körper die freien Radikale in Schach: zu den Antioxidantien gehören unter anderem Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B2 sowie der Mineralstoff Zink.

 

Welche Vitamine stärken das Immunsystem?

Wenn du gesund lebst – dich bewegst, Sonne tankst, genug schläfst und auf eine vitalstoffreiche Ernährung achtest – ist dein Immunsystem in der Regel gut in Schuss. Bei Stress oder körperlicher Belastung ist allerdings dein Vitaminbedarf erhöht. Dann achte darauf, dass dein Körper genug Vitamin C und Vitamin D bekommt. Eine Schlüsselrolle für das Immunsystem spielt auch der Mineralstoff Zink.

 

Welche Vitamine sind für Kinder wichtig?

Kinder brauchen eine Vitamin-Rundumversorgung, also: Vitamin A, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin K, Vitamin E und die B-Vitamine ausserdem Mineralstoffe, wie Zink, Jod und Calcium. Eine vielseitige Ernährung mit viel Obst und Gemüse, Milch, Fisch, Fleisch und Eiern liefert all diese lebenswichtigen Vitalstoffe. Ausnahme: Vitamin D bildet der Körper grösstenteils mit Hilfe des Sonnenlichts selbst.